F-Secure

Viele Jahre war eine Antivirus-Lösung in unserem Portfolio undenkbar gewesen. Seit der ersten großen Ransomware-Welle durch den Schädling Locky hat sich sowohl bei uns als auch bei unserem Kunden ein Prozess des Umdenkens eingestellt. Viele Unternehmen stellen Ihre Virenscanner verstärkt auf den Prüfstein und suchen aktuell nach Lösungen, die von herkömmlichen Signatur-basierten Vorgehensweisen Abstand nehmen. Ein wichtiges Kriterium war für uns die Auswahl einer Lösung die nicht aus dem Hohheitsgebiet der NSA stammt sondern möglichst aus der EU kommt. Fündig geworden sind wir dabei beim finnischen Hersteller F-Secure und konnten uns hier als strategischer Partner für den Großraum Halle/Leipzig und weit darüber hinaus entwickeln.

 

 

 

 

Der Endgeräteschutz ist ein Kernelement der Cyber-Sicherheit. Wenn keine ordnungsgemäße Prävention vorhanden ist, ist es viel schwieriger, auf Cyber-Sicherheitsbedrohungen und Vorfälle zu reagieren.

Nehmen wir als Beispiel Ransom-Infektionen – Wenn Ihre Dateien einmal verschlüsselt sind, ist der Schaden da, auch wenn Sie den Angriff kurze Zeit später bemerken.

Der moderne Endgeräteschutz besteht aus mehreren Ebenen, die einander ergänzen.

Die Client-Schutz-Software umfasst auch ein Patchmanagement, mit dem Sie auf einfache und effiziente
Weise vor den meisten Angriffen geschützt sind – das bedeutet vor Angriffen, die auf bekannten Schwachstellen basieren.

Darüber hinaus verwenden unsere Endgeräteschutzprodukte schon seit 10 Jahren Technologien der nächsten Generation, wie beispielsweise Verhaltensanalysen und Maschinenlernalgorithmen.

Über die Jahre haben wir unsere Produkte kontinuierlich weiterentwickelt, um Ihr Unternehmen mittels topmoderner Technologien zu schützen.