Mobile Device Management

Endgeräte sicher und effizient mit modernen Lösungskonzepten verwalten

Vorteile Nutzen, Risiken kontrollieren

Effizienz und Zufriedenheit ohne Sicherheitslücken

Mobile Endgeräte erhöhen Effizienz und Zufriedenheit der Mitarbeiter

Mit Hilfe von Smartphones und Tablet können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von jedem Ort aus auf wichtige Informationen zugreifen, Termine verwalten, Dokumente bearbeiten oder Präsentationen halten. Dies steigert die Produktivität, die Zufriedenheit und die Kreativität der Belegschaft.

leistungen mobile-device-management vorteile mdm
leistungen mobile-device-management herausforderung

Sicherheit für mobile Endgeräte

Smartphones und Tablets bringen neue Betriebssysteme und Schnittstellen in die IT. Sie stellen daher auch neue Anforderungen an Sicherheit und Datenschutz, um Integrität und Vertraulichkeit der Informationen zu gewährleisten. Klassisches Client-Management kann mit diesen Geräten oft nicht umgehen.

Hier kommt das Mobile Device Management (MDM) ins Spiel, das die Einrichtung, Verwaltung und Kontrolle der mobilen Geräte zentralisiert und vereinfacht.

Status aller Geräte im Überblick behalten!

Die Vorteile des Einsatzes von Smartphones und Tablet sind unbestreitbar. Organisationen sollten den Mut finden, sich diese Geräte zu Nutze zu machen. Mit einem durchdachten Konzept und der richtigen technischen Unterstützung sind die Risiken genauso kontrollierbar wie bei klassischen Arbeitsstationen auch.

 
christoph moser technical account manager

Sicherheit für jedes mobile Konzept

Mit unseren MDM-Lösungen sichern Sie die gesamte mobile Unternehmenskommunikation

 

  • Kontrolle über Apps und Einstellungen
  • Verschlüsselter Kontaktaustausch
  • Verschlüsselter Chat
  • Verschlüsselter Datenaustausch
  • Sichere Dateiverwaltung
  • VPN-Verbindungen für jede App einzeln stuerbar
leistungen mobile-device-management funktionen
leistungen mobile-device-management zufriedenheit

Auch wenn sich unternehmenseigene Geräte am einfachsten kontrollieren lassen, arbeiten Mitarbeiter effizienter und zufriedener, wenn sie ihre Geräte selbst aussuchen können. Manche möchten auch nur ein einziges Gerät für private und berufliche Zwecke nutzen. Dann müssen die Unternehmen zusätzlich zum Schutz der Unternehmensdaten besondere Maßnahmen zum Schutz der privaten Daten nach DSGVO treffen.

Unsere MDM-Lösungen trennen strikt die Unternehmens- und private Daten. Egal, ob Sie reine Unternehmensgeräte ausgeben, private Endgeräte in ihre Unternehmens-IT einbinden möchten (BYOD), den Mitarbeitern die Freiheit geben, ihre Unternehmensgeräte selbst zu wählen (CYOD), den Mitarbeitern die private Nutzung der Unternehmensgeräte gestatten (COPE) oder einem anderen Ansatz folgen.

leistungen mobile-device-management mobiles konzept

BYOD, COPE & CO meistern

Sicherheit für jede Mobilgerätestrategie

Flexibel

Freie Wahl von Konzept und Geräten

Sicher

Strikte Trennung von Unternehmens- und privaten Daten und Apps

Compliant

Anforderungen von DSGVO und Sicherheitsstandards erfüllen

Jetzt downloaden!

Ihr Weg zum Mobile Device Management

leistungen unified endpoint management uem download

Zum Download ausfüllen:

    Mehr Informationen zu den zentralen Modulen, der Einbindung in Ihre bestehende IT und der Funktionsweise finden Sie in unserem Whitepaper. Mit klaren Informationen für Entscheider und weiterführenden technischen Details für IT-Leiter und Verantwortliche. 

    Sie möchten ein sicheres Konzept zur Nutzung mobiler Geräte einführen?

    kelobit IT-Experts GmbH

    Thüringer Straße 31, 06112 Halle

    E-MAIL

    info@kelobit.de

    RUFEN SIE UNS AN

    +49 345 132553-60

    Begriffe und Strategien

    Erläuterungen zu den gängigsten Nutzungskonzepten

    Die Mobilgerätestrategie einer Organisation legt fest, welche Geräte für die Arbeit genutzt werden dürfen, wer diese auswählt und für welche Aufgaben sie verwendet werden dürfen. Eine wichtige Entscheidung betrifft die Möglichkeit, Geräte sowohl für die Arbeit als auch für private Zwecke nutzen zu können. In diesem Fall müssen sowohl die Daten als auch die Anwendungen (Apps) der Mobilgeräte strikt zwischen geschäftlicher und privater Nutzung getrennt werden.

    Gängige Strategien sind etwa BYOD, CYOD oder COPE.

    Die Auswahl der Strategie sollte neben den Kosten auch die Unternehmenskultur berücksichtigen. In manchen Organisationen empfinden es die Mitarbeiter als Vorteilhaft, nur ein einziges Gerät zu verwenden, in anderen kann die strikte Trennung von Beruf und Privatleben von den Mitarbeitern bevorzugt werden.

    Ein Konzept, bei dem Mitarbeiter ihre privaten Endgeräte für die Arbeit nutzen. Diese Lösung kann die Zufriedenheit und die Effizienz der Beschäftigten erhöhen, da sie mit ihren eigenen Geräten bereits vertraut sind. Zudem kann die Organisation Kosten sparen. Allerdings stellen private Endgeräte ein unberechenbares Sicherheitsrisiko dar, sofern sie nicht durch die Organisation verwaltet werden. Unsere MDM-Lösungen ermöglichen die sichere Integration von BYOD-Geräten in das Unternehmensnetzwerk.

    Von Choose Your Own Device spricht man, wenn die Organisation den Mitarbeitern verschiedene Geräte zur Auswahl anbietet. Die Mitarbeiter können dann in diesem Rahmen ein Gerät auswählen, das ihren eigenen Vorlieben entgegenkommt. Erfordert weniger Verwaltungsaufwand als BYOD und stellt einen Kompromiss zwischen BYOD und COPE dar.

    COPE bezeichnet alle Konzepte zur Verwendung von mobilen Geräten, bei denen die Mitarbeiter ihrer Arbeitsgeräte auch zu privaten Zwecken nutzen dürfen. Erfordert eine saubere Trennung zwischen privaten und Unternehmensdaten. Es muss sichergestellt werden, dass das Unternehmen keinen Zugriff auf die privaten Daten hat, da dies eine Verletzung der DSGVO bedeuten könnte.

    Das Gegenteil ist COBO: Corporate Owned, Business Only. Hier darf das Gerät nur für geschäftliche Tätigkeiten genutzt werden.

    Klassische zentrale Verwaltung der Endgeräte in einem Unternehmen. Bezieht sich vor allem auf Workstations, Notebooks und Server mit dem Windows-Betriebssystem.

    Ein Konzept zur zentralen Verwaltung und Sicherung aller Endgeräten wie Smartphones, Tablets, Laptops und Desktop-Computern. UEM ermöglicht die einheitliche Steuerung von Geräten, Anwendungen und Daten über eine zentrale Plattform und verbindet Clientmanagement mit Mobile Device Management.

    Unsere Dienstleistung

    Kontrolle

    Hosting in Deutschland oder On Premises

    Kosteneinsparung

    Keine Mindestbestellmengen

    Individuell anpassbar

    Module einzeln buchbar
    kelobit it-experts christoph moser it-consultant
    Christoph Moser
    IT-Consultant, kelobit

    kelobit IT-Experts –

    Ihr Partner für Mobile Device Management

     

    In einem persönlichen Gespräch oder per Mail erhalten Sie detaillierte Hintergrundinformationen zu Projekten. Ich berate Sie gern.